Partner der Weserstars

Partner der Sledge-Weserstars

 

Partner der Weserstars II

   

Partner der Young-Weserstars

   

Weserstars vs. Hannover Eagles

knappe Niederlage trotz großem Kampf im ersten Heimspiel der Saison
  • Autor: Hobbystars
  • Datum: 10. Dezember 2015
  • Kategorie: HobbyStars
Bereits am 20. November 2015 fand für die Hobby- und Unimannschaft das erste Spiel der Saison im heimischen Paradice statt. Zu Gast waren die Hannover Eagles, die im letzten Aufeinandertreffen Anfang des Jahres mit einem 14:6-Sieg noch deutlich dominierten. Die entsprechende Marschroute des Spiels war entsprechend klar definiert: Als Revanche hierfür sollte dieses Mal ein Sieg eingefahren werden –angesichts des starken Kaders in dieser Saison ein durchaus realistisches Ziel.

Während die Weserstars es hervorragend schafften im ersten Drittel viel Druck aufzubauen und den Eagles Torwart beständig zu beschäftigen, waren es schließlich die Gäste die ihre Chancen eiskalt nutzen und zur Drittelpause bereits mit 0:2 in Führung gehen konnten. Trotz der größeren Spielanteile schafften es die Weserstars nicht, den Puck hinter die Torlinie zu bekommen.

Nach der Pause was es schließlich Christopher Linne, der es schließlich schaffte den Hannoveraner Torwart zu überwinden und den Anschlusstreffer zum 1:2 zu erzielen.
Leider endete hier auch schon wieder die Bremer Glückssträhne und es waren erneut die Hannover Eagles die ihre Chancen abgeklärt nutzen und für die Erhöhung des Spielstands auf 1:4 sorgten. Im Mittelabschnitt nahm die Spielintensität spürbar zu und die ca. 60 Fans bekamen ausgezeichnetes Eishockey zu sehen. Überschattet wurde das zweite Drittel von der Verletzung eines Eagles-Spielers, der hart in die Bande einschlug, nach der Untersuchung im Krankenhaus jedoch die Rückreise mit der Mannschaft antreten konnte.

Kurz vor Ende des zweiten Drittels gelang es Joël Wagner schließlich die Weserstars mit seinem Treffer wieder näher an die Gäste heranzubringen. Mit einem 2:4, erheblich mehr Torschüssen auf Bremer Seite und voller Motivation das Spiel noch zu drehen kamen die Weserstars zum letzten Drittel aus der Kabine. Leider sollte es anders kommen. Anstelle der schnellen Treffer auf Bremer Seite, waren es erneut die Eagles, die den Treffer zum 2:5 erzielen konnten. Nach einem Penalty-Schuss gegen die Weserstars hätte der Spielstand noch schlimmer aussehen können. Doch der mittlerweile –wie im Vorfeld geplant- eingewechselte Bremer Neuzugang Dominik Küchler hielt den Schuss souverän. Auch Moritz Wölk der zu Beginn der Partie noch im Tor stand, zeigte eine ausgezeichnete Leistung in seinem ersten Spiel für die Weserstars.

Die Mannschaft bewies weiterhin hohen Kampfwillen und so war es bei verbleibenden 12 Spielminuten Sascha Kremeike, der mit seinem Tor den Startschuss zu einem spannenden Ende des Spiels gab. Die Zuschauer bekamen nun ein Spiel zu sehen, das sich nahezu ausschließlich im Drittel der Hannover Eagles abspielte. Der Druck seitens der Weserstars schnürte die Gäste in ihrer Verteidigungszone ein und der Torhüter der Eagles konnte sich nicht über zu wenig Arbeit beschweren. Die Mühen wurden belohnt, als Joël Wagner schließlich mit seinem zweiten Treffer des Abends auf 4:5 verkürzte. Der Ausgleich war zum Greifen nahe! Angesichts des hohen Drucks von Bremer Seite hätte das Ende möglicherweise anders ausgesehen, wären noch ein paar Minuten mehr auf der Uhr übrig geblieben. So wurde die Mannschaft für eine ausgezeichnete Teamleistung und ihre hohe Spielmoral letztlich leider nicht belohnt. Trotz der knappen Niederlage hat man das Eis mit dem Wissen verlassen, dass man in dieser Saison sicher mit den Weserstars rechnen kann und muss!

Der Dank der Mannschaft geht natürlich an alle Helfer, die ein solches Spiel erst möglich machen, sowie an die zahlreichen Fans und die Gäste aus Hannover! Wir sehen uns am Pferdeturm!